Funkenbrauch im Allgäu

Funkensonntag

Nach den vielen Mühen und dem letzten wetterbedingt sehr schlecht besuchten Funken konnten wir uns dieses mal über einen schönen und erfolgreichen Funken freuen. An die 2000 Christbäume wurde gesammelt und am Funkenplatz zu einem schönen Funken aufgeschlichtet. Berliner, Funkenringe und frische „Zogene Küchle“ wurden neben den üblichen Getränken, wie Kinderpunsch, Glühwein und Glühmost von fleißigen Helferinnen und Helfern zum Verkauf angeboten.
Aufgrund der feuchten Witterung war der Funken etwas nass und brannte nicht sofort überall. Dies entmutigte die Kammeraden der Funkenzunft aber nicht. Mit der nötigen Geduld und Umsicht brannte der Funken dann schließlich wir gewünscht.
Das Abbrennen der „Hexe“ wurde wieder mit vielen Ahs und Ohs von vielen (Kinder-)Augen begleitet. Bis auf ein wenig Wind war uns das Wetter gewogen und der Funken konnte ohne Regen, Schnee oder sonstige Zwischenfälle zu Ende gebracht werden.

Alles in Allem konnte Sabine Berte-Walser und die Kammeradinnen und Kammeraden von der Funkenzunft mit dem Funken 2018 sehr zufrieden sein.

Feurio!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.